Fleischkonsum
Bohne & Klien

07.11.20 – 28.11.20

Bildschirmfoto-2020-11-07-um-00.38.39

FLEISCHKONSUM

Das Thema Fleisch emotionalisiert und polarisiert - es ist archaisch, berührt Tabus und es ist elementar. Fleisch schmeckt, riecht, stinkt, blutet und verwest...

Wie ein Vexierbild kann die Fotoserie "Inkarnation" durch die Implantierung anatomischer Graphiken betrachtet werden. Einerseits visualisiert Bohne die Kommerzialisierung des weiblichen Körpers. Objekthaft präsentiert sie sich selbst in perfomativer Pose für den Konsumenten auf dem „Fleischmarkt“ der BeGIERde. Andererseits eröffnet der tiefere "Blick" zwischen den Bildschichten in die  Transzendenz, indem der fleischgewordene Mensch zum Symbol Träger für methaphysisches wird.

In der Kunstgeschichte hat das Stilleben, auf dem Fleisch abgebildet ist, seinen traditionellen Platz. Klien interpretiert dies neu in schlichtem digitalen Design. Artgerechte Tierhaltung und ethische Fleischproduktion versus Massentierhaltung stellt sie in ihrer Illustration in einem surrealen Stilleben dar. Die angedeutete Dreidimensionalität verweist auf artgerechte und menschenwürdige Architektur. 

 

BOHNE & KLIEN

Bettina Bohne / geb. 1975 in Bludenz /
Multimedia Künstlerin 
HTL für Gebrauchsgraphik Linz / Studium an der Akademie für Sozialarbeit Bregenz 

Simone Klien / geb. 1978 in Bregenz / Medienübergreifende Künstlerin / BAKIP Feldkirch / Studium an der Universität für angewandte Kunst Wien 

2020 Gründung des  Künstlerinnen Duo BOHNE & KLIEN




Newsletter

Melde dich jetzt für den DWDS Newsletter an und erhalte immer aktuelle Informationen zu neuen Ausstellungen und Ereignissen.

Logo_Final
Instagram_Icon_schwarz
unnamed
Logo-Wappen-Farben Neu RZ
BREGENZ_Logo_CMYK_schwarz